VCC-Senatoren – Stammtisch mit gemütlicher Weinprobe

Wenn sich unsere Senatoren treffen, dann ist ein geselliger Abend gewiss. So traf sich die Gruppe am Di., den 13.09.2016 beim Weingut Hessler um bei einer ordentlichen Brotzeit und einem Gläschen Wein gemütlich zusammen zu sein. Doch, was bis dato keiner wusste, von wegen, ein Gläschen Wein, nein – nein, es musste doch ein wenig mehr sein. Denn kurzerhand führte Senator-Kollege Rudi Hepf eine Weinprobe durch. Alle lauschten, denn es gab nicht nur wissenswertes über den Weinausbau zu erfahren, nein, unser Rudi hatte viel mehr auf Lager. Er erzählte so manche Anekdoten, die sich einst im „Wengert“ abspielten und zwar von der Traube bis zum Fass.

 

Nach seiner witzvollen Erörterung ist Jedem bekannt, wo der Wengert „Veitshöchheimer Sonnenschein“ und „Veitshöchheimer Wölflein“ liegt. Bei der Bewirtung wurde Rudi tatkräftig von seiner Frau Monika unterstützt.Zudem gab es vielerlei Neuigkeiten vom VCC. Denn das Präsidium folgte der Einladung der Senatoren und so verkündete Clubpräsident Elmar Knorz u.a., dass der VCC erstmals am 09.10.2016 beim Event „Letzte Fuhre“ teilnehmen wird. Am Freitag, den 11.11.2016 ab 19.11 Uhr werden alle Bürger und Freunde der närrischen 5. Jahreszeit eingeladen, bei der Faschingseröffnung in den Mainfrankensälen Veitshöchheim mit dabei zu sein.Gespickt mit humorvollen Beiträgen von Mathias Waltz, bekannt aus „Fastnacht in Franken“, sowie von dem Gstanzlsänger Josef Piendl, alias Bäff aus der Oberpfalz, Musik und Tanz, werden wir den Fasching fetzig willkommen heißen. Es ist immer wieder schön, wenn sich Gruppierungen treffen, um gemeinsam schöne Stunden zu erleben. Und, kommt es dann darauf an, tatkräftig zusammenhalten, um gemeinsam Vieles zu erreichen.

Wir sagen „recht herzlichen Dank für die Einladung“. Es war ein sehr schöner Abend. Bleibt wie ihr seid und macht weiter so.

Das Präsidium


powered by minigrafix Media