Karnevalistischer Tanzsport auf hohem Niveau

Kaum sind die verrückten, närrischen Tage vorüber und der Fasching hat mit der Faschingssession und dem traditionellen Fischessen am Aschermittwoch das Ende angesagt, geht es für die Aktiven im karnevalistischen Tanzsport erst so richtig zur Sache.Denn erst nachdem die Faschingshüte eingemottet wurden, und finden die Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport statt. So auch am Sa., 17.02.18 und So., 18.02.2018 in Grafenrheinfeld, wo dieses Jahr die Unterfränkische Meisterschaft stattfand. Am Start waren auch unser VCC-Junioren-Tanzmariechen „Karolin Stricker“und unser VCC- Aktiven-Tanzmariechen „Anne Bodinka“, deren ganzjähriges, ausdauerndes Training zum Erfolg führte. Wie bereits vor kurzem der Präsident des Fastnachts-Verbandes-Franken, Bernhard Schlereth verkündete, wird durch die Bewertung beim sportlichen Wettkampf der eigene Leistungsstand festgestellt und ein Anreiz gegeben, sich noch weiter zu verbessern. „Allein deshalb sind alle Teilnehmer auch Sieger“. Die Konkurrenz ist groß, doch die Erfolge unserer VCC-Tanzmariechen waren sehenswert. Am Ende stand fest, unser Junioren-Tanzmariechen „Karolin Stricker“erzielte den 5. Platz und unser Aktives-Tanzmariechen„Anne Bodinka“ setzte sich mit 424 Punkten weit von ihren Mitstreitern ab und landete somit auf Platz 1. An dieser Stelle ein herzlicher Glückwunsch an Beide. Ein besonders Lob ergeht noch an unsere Unterfränkische Siegerin„Anne“, denn sie hat ihr perfekt geschneidertes schwarz-rotes Kostüm selbst entworfen und auch selbst genäht. „Anne“, wir sind stolz auf dich.
Doch der Spagat bezüglich Turniere geht weiter. Zwar nicht auf der Bühne, hierfür jedoch in Sachen Planung, Organisierung und Durchführung der Süddeutschen Meisterschaft 2018, die der VCC gemeinsam mit der TSG ausrichtet. Am Sa., 24.02.2018 fand bereits der 1. Tag, das Gardeturnier der Jugend statt. Der Auf- und Abbau, sowie der 1. Turniertag verlief reibungslos. Alle arbeiteten harmonisch zusammen, so dass die 1. Schlacht bereits ein großer Erfolg war.
Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer und an alle Bäcker und Bäckerinnen, die die leckeren Kuchen spendierten, sowie an unsere Mitstreiter der TSG. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auch das kommende Mammut-Wochenende erfolgreich meistern werden. Im Voraus auch hier schon allen, die uns wieder tatkräftig unterstützen, ein herzliches Dankeschön. Wir sind stolz darauf, so fleißige Helfer vorweisen zu können. „Spitze“ – weiter so!

Das Präsidium


powered by minigrafix Media