VCC - Jahreshauptversammlung

Bei der Mitgliederversammlung des Veitshöchheimer Carneval Club am 12.06.17 begrüßte Elmar Knorz, 1. Clubpräsident alle anwesenden Mitglieder und Gäste, besonders den 1. Bürgermeister und Ehrensenator Jürgen Götz. Nach Eröffnung der Versammlung lud Elmar zu einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder ein.
Anschließend folgten Berichte der vergangenen Session mit höchst erfreulichen Ereignissen, wie u.a. die Prämierung zweier Veitshöchheimer Gruppierungen beim Würzburger Brückenfest. Lobenswerte Auszeichnungen für Rita Wrazidlo und Conny Lyding für Jahrzehnte lange ehrenamtliche Tätigkeit, denn Beide erhielten die Ehrennadel des Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Weitere Ehrungen vom FVF wurden verliehen:Till in Silber an Jürgen Konrad, Verdienstorden des FVF an Stefanie Müller, Ehrennadel in Gold an Erhard Sungl und Marina Backmund, Ehrennadel in Silber an Udo Backmund, Melanie Röhm und Rolf Herzel. Mit viel Erfolg und in guter Zusammenarbeit mit der TGV, TSG und den SVV richtete der VCC das Weinfest im Rokoko aus. Erstmals zündete der VCC am 11.11.16 zur Faschingseröffnung in die Mainfrankensäle ein Feuerwerk der guten Laune und bot somit den Zuschauern ein Riesengaudi. Weiter ging es durch das Jahr mit vielen Einsätzen und Events. U.a. beteiligte sich der VCC beim Bremsermarkt, bei der Altortweihnacht Veitshöchheim. Der VCC richtete drei Prunksitzungen, erstmalig einen Weiberfasching, sowie ein Gardetanzturnier in Veitshöchheim aus. Weiter ging es mit den Faschingsumzügen, der Faschingsbeerdigung bis hin zu zahlreichen Aktivitäten in, um und auch nach der Faschingssession. Die VCC-Garden, Solisten und das Männerballett vertraten den VCC bei Auftritten in Nah und Fern. All unsere Aktiven tanzten bei den eigenen Prunksitzungen, auf Turniere, Auswärts-Sitzungen, Altenheimen, beim Benefiz-Konzert des Heeresmusikkorps, beim Weiberfasching u.v.m hervor. Laut Presseberichten (Main-Post-Bericht vom Mo., 30.01.17) begeisterten die Prunksitzungen des VCC mit viel Klamauk und farbenprächtigen Tänzen und mitgrandiosem Spektakel über sechs Stunden Mit dabei in der Bütt waren unsere VCC´ler: Jan Lyding – „Wie mach ichs nur der Mama recht“, Werner Siebentritt – „Trauma Weihnachten“, Rudi Zott – mit seinem bekannten „Schuhkarton“, sowie Rolf Herzel – als „Hauptmann Küppers“. Doch auch unsere auswärtigen Büttenredner u.a. Michl Bechold – „Der Jubilar“, „Putzfrau“ – Ine“s Procter, Lubber und Babbo alias M. Schmelzer / Th. Klug, als „Trendsportler“, Gstanzlsänger „Bäff“, alias Josef Piendl, sowie Mäc Härder als „Echter Franke“.Des weiteren bereicherten Auftritte der Gastgesellschaften u.a. der Ture Dancer Zellingen, Showtanzgruppe Kronach und Himmelstadt, die Rhönis (a capella Gruppe, die Narreköpf Erlabrunn, Martin Panzer als Edmund Stoiber, sowie die VCC-Garden, angefangen mit den Tanzknirpsen, den Tanzmariechen, Weiße- , Rote-, Blaue Garde, das Männerballett und unsere Schlappsäue unsere Sitzungen. Stimmungsmacher waren unsere Trendsetter (Ralf Mahlmeister, Jürgen Konrad undJürgen Witzke) nd unsere Sitzungskapelle „Starlight Duo“.

Bürgermeister Jürgen Götz dankte dem VCC für die Veranstaltungen die der VCC zusammenstellte und besuchte, um zum Gemeinwohl mit beizutragen. Ebenso dankte er auch allen Helfern vom VCC für die Unterstützung der Gemeinde beim Staatsempfang anlässlich „30 Jahre Fastnacht in Franken“. Zum Jubiläum „50 Jahre – Rosenmontagszug in Veitshöchheim“ hofft er dass das Wetter passt und dass zahlreiche Teilnehmer mit dabei sind. Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth dankt dem VCC mit all seinen Helfern für die Unterstützung der Fernsehkampagne. Ganz besonders herauszuheben, das von Gerd Sturm mit seinem Team hervorragend gezauberte Buffet. Ansonsten sei er froh und zufrieden, dass die Faschingseröffnung am 11.11.2016 all denen, die da waren, gefallen hat. Mehrfacher Dank erging an Alle Helfer vor und hinter den Kulissen, die stets zum Gelingen der verschiedenen Events mit beitragen.

Das Präsidium

I-Welt-Marathon 2017 in Würzburg

Am Sonntag, 21.05.2017 war es wieder mal soweit. Zahlreiche Helfer sind notwendig, um in Würzburg, u.a. die Laufstrecke abzusperren, die Versorgungsstände aufzubauen. Denn wenn um 9.00 Uhr der Startschuss am Congress Centrum Würzburg fällt, muss alles bereit sein, um die Läufer, die auch an den bekannten St. Kiliansdom, der Alten Mainbrücke, der Residenz vorbei spurten, zu versorgen.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, fieberten auch diesen Jahr wieder zahlreiche Helfer vom VCC diesem Ereignis entgegen um die Läufer anzufeuern und mit Getränke zu versorgen.
Die Aufregung nach dem Startschuss ist riesig, bis die ersten Läufer in Sicht sind. Diese wurden durch motivierende Zurufe von dem VCC-Teams, die sich an 2 Standorten aufteilten, angefeuert.
Allen Helfern bei dem diesjährigen i-Welt-Marathon mitgewirkten, herzlichen Dank für das Engagement.
Das Präsidium

Tanz-Work-Shop - beim Schulfest der Grundschule Veitshöchheim

Freizeitmöglichkeiten aller erdenklicher Art, den Kindern spielerisch vorzustellen. Diese Idee brodelte bei dem Kollegium der Grundschule Veitshöchheim, bereits im Vorfeld des Schulfestes der Grundschule Veitshöchheim, am Sa., den 13. Mai 2017. Zusätzlich zu den abwechslungsreichen, interessanten Angeboten der Lehrkräfte durften sich auch die ortsansässigen Vereine mit einbringen. Auf diese Weise erlebten die Kinder in welch hoher Vielfalt Freizeitbeschäftigungen in Veitshöchheim möglich sind. Was denn am meisten Spaß und Freude macht, dies auszuprobieren, war angesagt. Ein gut durchdachter Zeit- und Lageplan ermöglichte den Kindern, an allen Stationen vorbeizuschauen und mitzumachen.
Im Angebot gab es u.a. Minigolf, Geschicklichkeitsparcours, Sackhüpfen, Klettern, Karate, Trampolinspringen, Basketball, Handball, Gardetanz u.v.m. „Lets dance“ hieß es auch beim Veitshöchheimer Carneval Club. In einem 30 minutigem Workshop erlernten die Kids bei flotter Musik mit Leichtigkeit verschiedene Schritte und es dauerte nicht lange und die Beine flogen hoch in die Luft. Anschließend präsentierten die Kids voller Stolz ihren Eltern und Großeltern den einstudierten Tanz. Am Ende des Tages stellte das VCC-Trainer-Team fest, es war ein erlebnisreicher Tag, an dem viele strahlende Gesichter vorüberzogen.

Herzlichen Dank an das Workshop-Trainerteam Nicole Röhm, Julia Wagner, Steffi Karg und Sina Mahlmeister, sowie den RG-Mädels für die Mithilfe beim Workshop.
Ebenso möchten wir uns recht herzlich bei dem Organisationsteam der Grundschule Veitshöchheim, vor allem bei Frau Julia Heres, für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

Das Präsidium

Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar

Am Sa., den 06.05.2016 ging unsere ehemalige, langjährige Tänzerin und Trainerin Kerstin Fikentscher mit Christoph Bertsch vor dem Standesamt den Bund der Ehe ein. Dieses Eheversprechen besiegelten Kerstin und Christoph am 1. Jahrestag, Sa., 06.05.2017 um 13.00 Uhr in der Vituskirche Veishöchheim, vor Gott. In der vergangenen Woche weinte der Himmel überwiegend, doch am Samstag erhellte sich dieser und belohnte das Brautpaar mit herrlichem Sonnenschein. Anlässlich diesen schönen Ereignisses standen unser VCC.Ak'ven , angefangen mit den Tanzknirpsen, den Tanzmariechen, der Weißen-, Roten- und Blauen Garde, dem Männerballett, den Trainern, sowie dem Präsidium, vor der Vituskirche Spalier um Kerstin und Christoph viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg zu wünschen. Nochmals „Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar“ und vielen Dank an alle Ak'ven, die das Brautpaar mit in den Hafen der Ehe belgleitet haben.

Das Präsidium

Besuch des Bayerischen Landtags...

Als Lohn für die hervorragende Ausrichtung des süddeutschen Gardetanzturniers 2016 lud Barbara Stamm die Turniergemeinschaft TSG und VCC am Do., den 06.04.2017 in den Bayerischen Landtag ein.

Pünktlich um 6.45 Uhr startete der Bus von Veitshöchheim aus in Richtung München. Kurz vor 11.00 Uhr standen wir vor dem Maximilianeum, in dem der Bayerische Landtag erstmals im Jahre 1949 tagte. An der Spitze des Hohen Hauses steht Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Nach der Begrüßung erfuhren wir u.a., dass der Bayerische Landtag zu dem ältesten Parlament Europas zählt. In dem städtebaulichen Gebäude „Maximilianeum“ wurde die 1852 von König Max II. gegründete Studienstiftung untergebracht. Bis heute werden freie Stipendien an hochbegabte Abiturienten vergeben, die neben dem Bayerischen Landtag, in einem Teil des Maximilianeum studieren und wohnen.

Noch beim Verdauen dieser interessanten Einführung hieß es auf, in Richtung Plenarsaal. Dort erwartete uns bereits das politische Leben in vollen Zügen, denn wir durften einer Plenarsitzung beiwohnen und die spannenden Debatten der Abgeordneten mit verfolgen.

Nach einer Stärkung in der Kantine machte sich der Großteil auf, um die Verkaufsmeile der Münchner Innenstadt zu erkunden. Ein paar Wenige dagegen erkundeten das Gelände rund um die Allianz-Arena.

Am späten Nachmittag hieß es dann wieder Abschied nehmen und der schönen Stadt München den Rücken zu kehren. Es war für alle ein erlebnisreicher Tag.

Das Präsidium

 


powered by minigrafix Media