2. Wochenende der Süddeutschen erfolgreich gemeistert

DSC03041 aDSC03048 a

DSC03056 aDSC02874 a

Endrunde der Süddeutschen Meisterschaft im Gardetanz am 27. Und 28.02.2016.
An diesem Wochenende starteten die Junioren und die Aktiven über 15 Jahre.
Solotänzer, Garde- und Schautanzgruppen dieser Altersklassen begeisterten mit
tänzerischer Höchstleistung.
Als gemeinsame Ausrichter dieses Turniers setzten die TSG und der VCC alles
daran, dem vom BDK entgegengebrachten Vertrauen gerecht zu werden.
Unermüdlich schwirrten zahlreichte Helfer umher, um einen reibungslosen Ablauf zu
gewährleisten. Geballte Team-Arbeit war angesagt um Tänzern und Zuschauern
unvergessliche Tage zu bescheren.
Vielen Dank hierfür an alle Helfern vor und hinter den Kulissen, an alle
Kuchenbäcker und an die TSG für die gute Zusammenarbeit.
Das Präsidium
Wer rastet, der rostet. Das Training für die neue Session beginnt.
Schnuppertraining der Weißen Garde in der Vitus-Turnhalle
am Freitag, den 18.03., von 16.30 – 18.30 Uhr und
am Freitag, den 08.04., vom 16.30 – 18.30 Uhr

Samstag, 20.02.2016 – Turnier, Turnier und noch mal Turnier...

weiße  GardeDSC02931 a

DSC03011 aHalbleib

Wer die Süddeutsche Meisterschaft im karnevalistischen Gardetanz ausrichten
will, muss im Vorfeld sehr viel Zeit investieren. Gemeinsam stellten sich der VCC
und die TSG dieser Herausforderung. Es wurde geplant und organisiert und im Nu
war er da, der 1. Turniertag mit der Jugend aus dem süddeutschen Raum.
Die verträumten Nilpferde des VCC´s fieberten nach diesem Tag. Sie waren mit
am Start und tanzten vor großem Publikum auf der Bühne, im Hintergrund der
Schriftzug „25. Süddeutsche Meisterschaft“. Obwohl sie nur auf den letzten Platz
landeten war die Leistung enorm, denn in der Kategorie „Schautanz/Jugend“
erreichten die Weiße Garde des VCC´s als einziger Teilnehmer Unterfrankens
dieses hochqualifizierte Turnier. Super Mädels, das habt ihr gut gemacht.
Unsere Männer machten sich ebenfalls am 20.02.2016 auf den Weg in Richtung
Wiesentheid, um sich mit anderen Männerballetten zu messen. Das
Leistungsniveau ist in den letzten Jahren nicht nur bei der tanzenden Jugend,
sondern auch bei den Männerballetten enorm gestiegen. Unsere Männer hatten viel
Spaß und erhielten einen Pokal für einen 4. Platz. Auch hier bleibt uns nur zu sagen
– Spitze Jungs, ihr habt unseren VCC toll vertreten.
Das Präsidium
Wer rastet der rostet.
Kaum ist der letzte Auftritt vorüber, beginnt das Training vom Neuen.
Schnuppertraining der Weißen Garde in der Vitusturnhalle
am Freitag, den 18.03. von 16.30 – 18.30 Uhr und
am Freitag, den 08.04. von 16.30 – 18.30 Uhr

Auslosung der Startreihenfolge für die Süddt. Meisterschaft

DSC02840 aDSC02845 a

Am Montag, 15. Februar erfolgte im Haus der Fränkischen Fasenacht die Auslosung der Startreihenfolge für die 25. Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport.

Die Kugeln wurden von Gardemädchen Jessica Kies vom VCC und Sarah Scheerbaum von der TSGgezogen unter Aufsicht von Iris Leichauer, Vorsitzende des TTA Franken, Frankens Fastnachtspräsidenten Bernhard Schlereth und Bürgermeister Jürgen Götz.

Rosenmontag bis Aschermittwoch

Rosenmontag über Faschingsdienstag bis hin zum Aschermittwoch - dann ist
wieder alles vorbei..
Starke Windböen und Regen, von Nieselregen bis hin zum Regenguss. All das hielt
die echten Jecken nicht ab, den Rosenmontagsumzug des VCC's zu bejubeln. Mit
Frohsinn und Humor bewegte sich der Gaudiwurm mit zahlreichen einheimischen
und auswärtigen Fuß- und Musikgruppen, sowie tolle Motivwägen von der
Gartensiedlung in Richtung Ortsmitte. War auch der Himmel in diesem Jahr nicht
blau, hörte man in ganz Veitshöchheim laut „Helau“. Zum 50. Jubiläum des VCC´s
ertönte es von prächtigen, pinkfarbenen Torten (VCC-Fan-Club) „Ist das nicht toll,
unser VCC macht die 50 voll“. Der Zugleitungs- und Elferratswagen, sowie die
Blauen Garde mit ihrem Motto „Goldenes Jubiläum“ wiesen gekonnt auf das 50-
jährige Jubiläum des VCC's hin. Auch alle anderen Gruppierungen ließen ihren
Fantasien freien Lauf. So spiegelten sich hochaktuelle Themen, u.a. „Bauwerk
Europa – Vorsicht Einsturzgefahr“ (Vergnügungssüchtigen Familien
Veitshöchheims) sowie „Wir sind alle Kinder dieser Erde“ (Main-Center-Team)
und „Edle Ritter“ (Sportfreunde Veitshöchheim) wieder.
Am Faschingsdienstag trotzten dann die hartgesottenen Schlappsäue dem
feuchten Wetter. Durchhalten, bis hin zur Faschingsbeerdigung, die kurzfristig in
den „Treffpunkt“ verlegt wurde. Nach der feuchtfröhlichen Trauerfeier hieß es dann
Abschied nehmen vom „Fasching 2015“.
Der VCC bedankt sich bei:
- allen Faschingsnarren in und um den Rosenmontagsumzug herum.
- allen fleißigen Helfern, der vergangenen Session.
- allen Gönnern, die durch Sach- oder Geldspenden, den Verein unterstützten.
Das Präsidium


powered by minigrafix Media