Ergebnisse - Turnier 2020

  • turnier2017

    Fränkisches und Unterfränkisches Gardetanzturnier

    verfolgen Sie live die Ergebnisse des Turniers! Wir stellen die Punktzahlen und Platzierungen aller Altersklassen und Disziplinen übersichtlich bereit. Wählen Sie aus dem Menüpunkt Turnierergebnisse die entsprechende Disziplin und/oder Altersklasse aus.

    Die Angezeigte Tabelle ist durchsuch- und sortierbar.

„Wie verhalte ich mich im Ernstfall“

Schnell kann es passieren! Einmal nicht aufgepasst, und ein Gardemädel stolpert und prellt sich das Knie oder stürzt und fügt sich eine stark blutende Wunde am Unterarm zu. Oder erleidet an einem heißen Trainingstag Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel. Was ist zu tun? Notfälle können überall passieren, beim Gardetraining, aber auch im Alltag.
Aus diesem Grund organisierte der VCC am 30.07.2018 für seine Aktiven einen Erste-Hilfe-Kurs. Auf dem Plan stand u.a. die Anwendung lebensrettender Maßnahmen, um auf schwere Unfallverletzungen und lebensbedrohliche, akute Erkrankungen reagieren zu können. Die Teilnehmer schlüpften in die Rolle eines Verletzten, praxisorientiert vermittelte Herr Wolfgang Knöchel, Ausbilder vom Roten Kreuz, Maßnahmen z. B. bei einem Herz-Kreislaufstillstand, Schock, starken Blutungen sowie Hitze- und Kälteschäden. Am Ende des Kurses stand fest, alle Teilnehmer konnten viel Erfahrungim Umgang mit einer Notfallsituation sammeln.
Eine Wiederholung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen ist für jeden Menschen sinnvoll. Wer in einem Notfall von seinen Mitmenschen eine sachgemäße Erste Hilfe erwartet, sollte selbst auch fähig sein, anderen zu helfen. Es sollte jeder darüber nachdenken, wie viele Jahre oder sogar Jahrzehnte der letzte Erste-Hilfe Kurs zurückliegt. Wir vom VCC haben es uns zum Vorsatz gemacht, regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse für unsere Mitglieder anzubieten. Ein herzlicher Dank ergeht an alle Teilnehmerinnen für das Interessean der Auffrischung in Sachen „Erste-Hilfe“, sowie an den Ausbilder des Roten Kreuzes, Herrn Wolfgang Knöchel. Als Dank für diese hervorragende Schulung, insbesondere in Sachen „lebensrettende Sofortmaßnahmen“ überreichte Clubpräsidentin Conny Lyding ein Wein-Präsent in Form eines fränkischen Bocksbeutels.
Das Präsidium

WEINFEST „WIR“ 2017

Am letzten Wochenende im Juli (28.07. – 31.07.2017) fand das Weinfest im Rokokogarten, kurz „WIR“ statt. Der Aufbau des Weinfestes stand unter keinem guten Stern, denn in der Aufbauwoche regnet es am laufenden Band. Pünktlich zur Weinfest-Eröffnung lachte die Sonne und lockte zahlreiche Besucher in den Rokokogarten um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Das Ambiente der Fasanenallee, mit Blick auf das Schlösschen, erbaut von den Fürstbischöfen zu Würzburg, sowie erlesene Weine und leckere Schmankerl luden zum Verweilen ein. An den Festtagen gab es vor, nach und an den Festtagen viel zu tun. Gemeinsam stellten sich die Vereine, TGV, TSG, SVV und VCC, dieser Verantwortung. Daher sagen wir herzlichen Dank an unsere fleißigen Helfer, vor und hinter den Kulissen, den Kuchenbäckern, der Gemeinde für die Unterstützung sowie an unsere Mitstreiter, der TGV, TSG und den SVV undzu allerletzt den zahlreichen Gästen.

Das Präsidium

Prämierung - schönste Gruppen am Würzburger Faschingszug

Am So., den 25.06.2017 prämierte der KG-Elferrat im Rahmen des Würzburger Brückenfest zum 11. Mal die schönsten Prunkwägen und Fußgruppen, die am Würzburger Faschingszug teilnahmen. Erfreulicher Weise sind auch in diesem Jahr wieder zwei Gruppierungen aus Veitshöchheim dabei. In der Kategorie beste Fußgruppe erreichte die TSG mit ihrem Motto „Kaffeefahrt“ den 1. Platz und die Veitshöchheimer Hexen mit ihrem Motto „Renaissance“, mit nur 0,5 Punkte Abstand zum Zweitplatzierten, 3. Platz.Die Veitshöchheimer Hexen freuten sich über die tolle Auszeichnung und strahlen an diesem Tag mit der Sonne um die Wette. Und wie kann es anders sein, es wurden zahlreiche Fotos u.a. mit der Weißwurstkönigin, dem Pokal in der Hand u.v.m. geknipst und dieses Ereignis würdig gefeiert. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Mitwirkenden, ganz besonders unseren treuen VCC-Hexen. Wir sind stolz auf euch.

Das Präsidium

Tag der Fastnacht-Jugend 2017 – Motto: „ Jugend-Campus“

Am Sa., 24.06.2017, Tag der Fastnacht-Jugend machten sich die Kids der Fastnacht-Jugend, u.a. auch zahlreiche Kids vom VCC auf in Richtung Uni Würzburg. Sportliche Betätigung an den Stationen: Kooperationsspiele, Jonglage, Alaska Baseball und Akrobatik war angesagt. Ausgepowert vom vielen Springen und Hüpfen stärkten sich alle beim Mittagessen in der Mensa. Etwas entspannter zu ging es anschließend im Hörsaal der Philosophie, bei einer Vorlesung zum Thema „Fastnacht überall – eine kunterbunte Reise um die Welt“. Abschließend erwartete dann die Jugendlichen noch ein Spectaculum der besonderen Art. Denn Ritter des Chors Castellum Hospitalis versetzten die Jugend zurück ins Mittelalter. Die Ritter, zusammengesetzt aus Mittelalter-Gruppen des 12tes, 13tes u. 14tes Jahrhundert, präsentierten die unterschiedlichen Rüstungen und stellten den Orden „Chors Castellum Hospitalis, das bedeutet „Heerlager der Hospitaliter“, vor. Im Schaukampf zeigten sie, wie und mit welchen Schlagtechniken die Ritter im Mittelalter kämpften. Der Schwertkampf ließ erkennen, dass hierfür jahrelanges Training erforderlich ist. Anschließend durften interessierte Kids die Kampfgeräte undRüstungen begutachten und zahlreiche Fragen stellen. Die Ritterspiele gewährten einen kulturellen Rückblick und vermittelten Interessantes bis hin zum fastnachtlichen Brauchtum. Gegen 17.00 Uhr neigte sich ein erlebnisreicher Tag dem Ende zu. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an den Fastnacht-Verband Franken, für die tolle Organisation

VCC - Jahreshauptversammlung

Bei der Mitgliederversammlung des Veitshöchheimer Carneval Club am 12.06.17 begrüßte Elmar Knorz, 1. Clubpräsident alle anwesenden Mitglieder und Gäste, besonders den 1. Bürgermeister und Ehrensenator Jürgen Götz. Nach Eröffnung der Versammlung lud Elmar zu einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder ein.
Anschließend folgten Berichte der vergangenen Session mit höchst erfreulichen Ereignissen, wie u.a. die Prämierung zweier Veitshöchheimer Gruppierungen beim Würzburger Brückenfest. Lobenswerte Auszeichnungen für Rita Wrazidlo und Conny Lyding für Jahrzehnte lange ehrenamtliche Tätigkeit, denn Beide erhielten die Ehrennadel des Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Weitere Ehrungen vom FVF wurden verliehen:Till in Silber an Jürgen Konrad, Verdienstorden des FVF an Stefanie Müller, Ehrennadel in Gold an Erhard Sungl und Marina Backmund, Ehrennadel in Silber an Udo Backmund, Melanie Röhm und Rolf Herzel. Mit viel Erfolg und in guter Zusammenarbeit mit der TGV, TSG und den SVV richtete der VCC das Weinfest im Rokoko aus. Erstmals zündete der VCC am 11.11.16 zur Faschingseröffnung in die Mainfrankensäle ein Feuerwerk der guten Laune und bot somit den Zuschauern ein Riesengaudi. Weiter ging es durch das Jahr mit vielen Einsätzen und Events. U.a. beteiligte sich der VCC beim Bremsermarkt, bei der Altortweihnacht Veitshöchheim. Der VCC richtete drei Prunksitzungen, erstmalig einen Weiberfasching, sowie ein Gardetanzturnier in Veitshöchheim aus. Weiter ging es mit den Faschingsumzügen, der Faschingsbeerdigung bis hin zu zahlreichen Aktivitäten in, um und auch nach der Faschingssession. Die VCC-Garden, Solisten und das Männerballett vertraten den VCC bei Auftritten in Nah und Fern. All unsere Aktiven tanzten bei den eigenen Prunksitzungen, auf Turniere, Auswärts-Sitzungen, Altenheimen, beim Benefiz-Konzert des Heeresmusikkorps, beim Weiberfasching u.v.m hervor. Laut Presseberichten (Main-Post-Bericht vom Mo., 30.01.17) begeisterten die Prunksitzungen des VCC mit viel Klamauk und farbenprächtigen Tänzen und mitgrandiosem Spektakel über sechs Stunden Mit dabei in der Bütt waren unsere VCC´ler: Jan Lyding – „Wie mach ichs nur der Mama recht“, Werner Siebentritt – „Trauma Weihnachten“, Rudi Zott – mit seinem bekannten „Schuhkarton“, sowie Rolf Herzel – als „Hauptmann Küppers“. Doch auch unsere auswärtigen Büttenredner u.a. Michl Bechold – „Der Jubilar“, „Putzfrau“ – Ine“s Procter, Lubber und Babbo alias M. Schmelzer / Th. Klug, als „Trendsportler“, Gstanzlsänger „Bäff“, alias Josef Piendl, sowie Mäc Härder als „Echter Franke“.Des weiteren bereicherten Auftritte der Gastgesellschaften u.a. der Ture Dancer Zellingen, Showtanzgruppe Kronach und Himmelstadt, die Rhönis (a capella Gruppe, die Narreköpf Erlabrunn, Martin Panzer als Edmund Stoiber, sowie die VCC-Garden, angefangen mit den Tanzknirpsen, den Tanzmariechen, Weiße- , Rote-, Blaue Garde, das Männerballett und unsere Schlappsäue unsere Sitzungen. Stimmungsmacher waren unsere Trendsetter (Ralf Mahlmeister, Jürgen Konrad undJürgen Witzke) nd unsere Sitzungskapelle „Starlight Duo“.

Bürgermeister Jürgen Götz dankte dem VCC für die Veranstaltungen die der VCC zusammenstellte und besuchte, um zum Gemeinwohl mit beizutragen. Ebenso dankte er auch allen Helfern vom VCC für die Unterstützung der Gemeinde beim Staatsempfang anlässlich „30 Jahre Fastnacht in Franken“. Zum Jubiläum „50 Jahre – Rosenmontagszug in Veitshöchheim“ hofft er dass das Wetter passt und dass zahlreiche Teilnehmer mit dabei sind. Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth dankt dem VCC mit all seinen Helfern für die Unterstützung der Fernsehkampagne. Ganz besonders herauszuheben, das von Gerd Sturm mit seinem Team hervorragend gezauberte Buffet. Ansonsten sei er froh und zufrieden, dass die Faschingseröffnung am 11.11.2016 all denen, die da waren, gefallen hat. Mehrfacher Dank erging an Alle Helfer vor und hinter den Kulissen, die stets zum Gelingen der verschiedenen Events mit beitragen.

Das Präsidium