Fasching „HELAU“, Fasching „HELAU“...


Was gibt es schöneres, als Freude zu schenken, die sich in den Gesichtern der

 

Zuschauer wiederspiegelt?

Das bestärkt den VCC jedes Jahr erneut in Seniorenheimen ein buntes Faschingsprogramm
darzubieten. So besuchten der kleine Weihnachtsmann Jan, die Tanzmariechen Amy und Karolin,
sowie die verträumten Nilpferde der Weißen Garde die Seniorenheime des Roten Kreuzes und St.
Antonius und eroberten im Nu die Herzen der Bewohner. Musikalisch begleitet wurden sie von
Günther Ulrich mit seiner Frau und Rudi Hepf, der mit Bravour durchs Programm führte und selbst
noch eine Bü9 zum Besten gab. Auch unser Flocki mit seiner Bü9 umrahmte so manche
Veranstaltung weit über die Grenzen Veitshöchheims hinaus und unterstützte so unsere tanzende
Jugend u.a. beim Au:ri9 bei der Altweibersitzung in Kürnach.
Das VCC-Männerballe9 mischte am verrückten Donnerstag bei den Weibersitzungen in der Zellerau
und anschließend in Lengfeld hunderte von weiblichen Jecken auf. Die Säle bebten bei den
tänzerischen Darbietungen, gespickt mit Witz und Humor. Die Hüp:schwünge der Männer, zu den
Rhythmen der 80-ziger Jahre, machten so manche närrische Dame hemmungslos und unsere Männer
konnten sich kaum re9en.
Am Faschingssonntag startete die närrische Meute, egal ob Groß oder Klein in Richtung Würzburg
zum Faschingszug. Denn Spaß und Freude miteinander zu teilen, ob in Säle oder am Straßenrand ist
für unseren VCC das Schönste im Frankenland. – H E L A U –

Das Präsidium


powered by minigrafix Media